Der Amoklauf in uns Jeremiah D. Raven

ISBN:

Published: December 26th 2012

Kindle Edition

142 pages


Description

Der Amoklauf in uns  by  Jeremiah D. Raven

Der Amoklauf in uns by Jeremiah D. Raven
December 26th 2012 | Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, RTF | 142 pages | ISBN: | 8.63 Mb

Blut, Tote, Trauer, Unverständnis, Fassungslosigkeit, Zerstörung, traumatisierte Menschen, Ohnmacht, Fragen ohne Antworten. So vieles und viele bleiben zurück.Ein Amoklauf der Gewalt, ein blindwütiges und brutales Vorgehen eines Menschen! OhneMoreBlut, Tote, Trauer, Unverständnis, Fassungslosigkeit, Zerstörung, traumatisierte Menschen, Ohnmacht, Fragen ohne Antworten. So vieles und viele bleiben zurück.Ein Amoklauf der Gewalt, ein blindwütiges und brutales Vorgehen eines Menschen! Ohne Rücksicht auf Geschlecht, Alter, Verfassung, Status, Macht, Freundschafts-oder Verwandtschaftsbeziehungen werden Menschen getötet.Der Täter ist tot, hat sich selbst getötet, hat sich allem entzogen.

Warum hat er das getan?Viele Gründe werden für seine Tat zusammengestellt. Psychische Probleme, Krankheit, familiäre Probleme, Eigenartigkeit, Videospiele, und doch beantwortet nichts die Frage nach dem Warum. Die Hinterbliebenen müssen leben, mit all der Trauer, dem Verlust, dem Unverständnis, dem absolut nicht verstehen können, all der Ohnmacht und Hilflosigkeit, der Wut und dem Zorn. Emotionen überfluten sie. Denken wir daran, dass auch der Täter ein Mensch aus Fleisch und Blut war? Ein Mensch mit Emotionen?Alle, die Hinterbliebenen, Opfer und auch der Täter haben all mein Mitgefühl.

Sie alle sind Menschen, mit Emotionen und einer Geschichte. Nichts rechtfertigt eine solche Tat.Wer hat die Schuld an dieser Gewalttat? Wer trägt die Verantwortung für diese grauenhafte Tat? Wie können wir solche Taten verhindern?Der Täter allein? Bedenken wir, dass niemand allein lebt, sondern eingebettet ist in soziale Systeme, die das Leben eines Menschen mehr bestimmen als wir wahrnehmen wollen? Wie viel Leid hat also der Täter erleiden müssen, wie oft war er Opfer, bis er zum Täter geworden ist? Tragen wir nicht alle eine Verantwortung für das Gestalten des Miteinanders?

Wie viel gestehen wir Menschen zu, die anders sind, nicht alles mitmachen wollen, empfindsamer sind als andere, eigene Interessen haben, sich anders kleiden, sich anders verhalten? Haben wir überhaupt ein Interesse an Menschen, die anders sind, anders leben? Gestehen wir ihnen das Recht auf das „anders sein“ zu? Wie wollen wir einen Amoklauf verhindern, wenn wir das Miteinander nicht verändern? Was nützt Verhinderung, wenn sich nichts Wesentliches verändert?Dieses Buch ist kein Buch, das fachliche oder wissenschaftliche Antworten geben möchte.

Dieses Buch ist kein Roman, der eine fiktive Geschichte erzählt. Es ist ein Buch von einem Menschen für Menschen.Was Sie erwartet? Ein Amoklauf der Emotionen, Wörter und Bilder. Es mag Sie schockieren, abstossen, verärgern, ekeln, aber auch traurig und nachdenklich machen. Wie Sie mit dem Amoklauf der Wörter und Bilder umgehen, liegt an Ihnen!Wollen Sie wissen, was ich meine, lesen Sie das Buch!Wollen Sie wissen, wie ein kreativer Amoklauf aussieht, lesen sie das Buch!Wenn Sie andere Perspektiven suchen, lesen Sie das Buch!Wenn Sie sich inspirieren lassen möchten, lesen Sie das Buch!Gehen Sie neue, andere Wege oder lassen Sie es, und lassen die Finger von diesem Buch!

Denn wer weiss, vielleicht bewegen die Wörter und Bilder in Ihnen mehr, als Sie möchten und ertragen können.



Enter answer





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Der Amoklauf in uns":


filmdrippink.com

©2008-2015 | DMCA | Contact us